Corydoras sodalis


 Corydoras sodalis

Erstbeschreibung: Nijssen & Isbrücker, 1983

Typuslokalitšt: Prov. Loreto, Rio Yavari, Cano de Guavariba im Lago Matamata.
4°12'S, 70°17'W  Südamerikakarte  Temperaturkarte Peru

weitere Fundorte: Brasilien: Rio Solimoes bei Benjamin Constant (Grenze zu Peru)

Wasserwerte Fundort: ...

Etymologie: sodalis (lat. = kameradschaftlich, befreundet), hier wird auf die Ähnlichkeit zu Corydoras reticulatus hingewiesen

Größe: M. bis 55 mm - W. bis 60 mm

Beckengr.: ab 80 cm

Bemerkung: Diese Art ist im Aussehen variabel, Netzmuster und Färbung sind unterschiedlich stark ausgeprägt und sie sieht Corydoras reticulatus sehr ähnlich.
Hauptunterscheidungsmerkmal ist der schwarze Fleck in der Dorsale, der bei C. reticulatus vorhanden ist, während er bei C. sodalis fehlt.




Haltungsinfos:

  Becken Temperatur Bodengrund pH-gH-kH Leitwert Alter Zucht Schlupfzeit
empfohlen ab 80 cm   Sand          

 



Bestand vorhanden bei: .... [ + = erfolgreich nachgezogen]




Corydoras sodalis


back top