Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 12:23

Forenbeitrag von: »Erik«

Wärmebehandlung C. Habrosus und C. Sterbai

Hallo Andre, solange Du gut durchlüftest und in der Zeit sehr wenig fütterst, passiert auch den habrosus nichts. VG Erik

Montag, 27. August 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »Erik«

Weiße Welse mit blauen Augen

Hallo, die Augen müssten sind dunkel, von blau würde ich nicht sprechen Es gibt eine ganze Reihe von Tieren (auch viele Welse) die dieses Merkmal teilen. Ich glaube vor nicht allzu langer Zeit gab es mehrere Artikel von Ingo Seidel darüber .... VG Erik

Montag, 27. August 2018, 12:26

Forenbeitrag von: »Erik«

corydoras seussi

Hallo zusammen, C.seussi kommt sehr selten rein, einmal im Jahr durchschnittlich. Letztes Jahr sind einige sehr schöne Tiere gekommen. Die Zucht ist nicht so einfach, ich kenne nur eine Handvoll Aquarianer die es (hier in Deutschland) geschafft haben. Ich selber habe die Tiere nie gepflegt. (sind meine Becken nicht ausgelegt) VG Erik

Montag, 27. August 2018, 12:22

Forenbeitrag von: »Erik«

Viele Grüße aus dem Schwabenland!

Hallo Marie, herzlich willkommen im Forum und viel Spaß beim lesen VG Erik

Samstag, 24. März 2018, 19:00

Forenbeitrag von: »Erik«

Crossbreed

Hi, mir ist da nix bekannt, auch nicht mit Brochis. VG Erik

Donnerstag, 22. Februar 2018, 10:00

Forenbeitrag von: »Erik«

Mein neues Cory-Heim

Hallo Sascha, ist das ein Lochgestein oder Kunststoff, auf der linken Seite. Für die C.duplicareus nicht unbedingt das beste. Auch werden die gründelnden Corydoras deine Eleocharis nicht unbedingt so schön lassen VG Erik

Donnerstag, 22. Februar 2018, 07:30

Forenbeitrag von: »Erik«

Cory CW 004 jaboti

Hallo, mal ne blöde Frage, wie kommst Du auf den komischen Namen. Die Art wird auch als "Ancestor" bezeichnet, warum noch ein anderen Namen benutzen. Das bingt die ganze Sache noch mehr durcheinander. Ein Glück das wir ein Nummern System haben ... VG Erik

Sonntag, 18. Februar 2018, 19:13

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo zusammen, sobald ich wieder Jungfische der Art zur Abgabe habe, schreibe ich das hier im Forum VG Erik

Freitag, 16. Februar 2018, 06:28

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Ach so, zwecks Artikel habe ich Dir eine PN geschrieben. VG Erik

Freitag, 16. Februar 2018, 06:24

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo Sophia, die kleine Art heißt Leptoplosternum pectorale. Als Laichhilfe nehme ich irgendeinen Plastikdeckel der schwimmt Das ist aber ein ganz schön großes Becken was Dir da vorschwebt. Ich habe im Wohnzimmer ein 250Liter Becken und ein kleineres mit 60Liter. Im Keller sind es insgesamt 26 Becken, 60 und 80ziger. Die kleine Art hatte ich wieder angesetzt, weil ich ca.100 Jungfische (Händler) liefern sollte. VG Erik

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:01

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Das sind die kleinen

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Meine Zwergschwielenwelse laichen gerade Wieder mal, werden dann pro Gelege ca.300 Jungfische wenn ich alle aufziehe. Mache aber immer nur ca.100. Das reicht. VG Erik

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Gibt keine blöden Fragen Richtig, eine Gruppe aus Weibchen wäre ruhiger. Puh, ist ne gute Frage. Halte ja mehrere Arten Schwielenwelse. Im GS Becken mit Salmlern und anderen Welsen. Aber auch mit Regenbogenfischen. Im "Sammelbecken" (wo ich Panzerwelse pflege die ich nicht gerade zur Zucht ansetze) mit ca. 15 verschiedenen Panzerwelsarten. Sind aber auch bei Ancistrinen Welse drin und bei einigen asiatische Welsen und Barben ...... Es gibt auch Berichte da wird die andere Seite aufgezeigt ... ha...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Ein Männchen und ein Weibchen im Becken lassen, Rückzugsgelegenheiten bieten. Wie z.B eine Wurzel wo sich das Tier zurückziehen kann oder ähnliches. Keine Angst, sieht immer nur schlimmer aus, es handelt sich nur um Flossenschäden. Die haben fast alle Exemplare in der Natur. Das Verhalten ist rein Männlich bei den Callichthyiden. Kein Problem, gern geschehen VG Erik

Donnerstag, 15. Februar 2018, 19:48

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo Sophia, zwei Männchen könnte noch schlimmer sein, jeder beansprucht ein Revier. Ich würde nur ein Pärchen im Becken lassen. Wäre mein Tipp. VG Erik

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:49

Forenbeitrag von: »Erik«

Guten Tag :)

Hallo Sabine, ja, das mit den Aspidoras ist so eine Sache, meist ist das Loch im Körper der Tiere schon das Ende. Gerade Aspidoras sind von solchen immer wieder betroffen. Ich pflege und vermehre seit ca. 16 Jahren unterschiedliche Aspidoras Arten. Hauptgründe für solche Krankheitsbilder sind z.B. zu wenig Strömung, auch Sauerstoff, (Aspidoras kommen in sehr stark fliesenden, sehr flachen, Gewässern vor) und zu hohe Keimdichte im Aquarium. Die abgebildete Art ist eine sehr schöne Art, Aspidoras ...

Donnerstag, 1. Februar 2018, 07:27

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo Sophia, andere Frage, wo wohnst Du , wo müsste jemand das Tier bei Dir abholen. Wäre vielleicht wichtig VG Erik

Donnerstag, 1. Februar 2018, 07:26

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo Sophia, ja, da hast Du recht. Schwielenwelse zählen nicht unbedingt zu den Fischen, wo Du mal schnell 100 los wirst. Schon bei den kleinen Leptoplosternum hatte ich über 600 Eier pro Gelege. Bei den H.punctatum waren es immer zwischen 700-900 !! Ein einzelnes Tier zu vermitteln ist immer schwieriger, vielleicht meldet sich hier jemand aus dem Forum. Ich wüsste jetzt auf Anhieb keinen in meiner Nähe der diese Art gerade pflegt. VG Erik

Mittwoch, 31. Januar 2018, 12:05

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo Sophia, Schwielenwelse sind in allen Gewässern nachzuweisen, also extrem tolerant gegenüber unseren Wasserwerten. Wenn die natürlich immer perfekt sind ... dann sind die Tiere auch viel in Laichstimmung. Ich pflege meine Schwielenwelse immer in einer Gruppe von bis zu 5 Tieren, auch die unterschiedlichen Arten zusammen. Wenn ich diese mal ansetze, dann Pärchenweiße in einen extra Becken. Ich habe die M.thoracata schon lange nicht mehr. Obwohl sie zu den schönsten gehören. Meine Arten sind:...

Dienstag, 30. Januar 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »Erik«

Frage zum Verhalten meiner Schwielenwelse

Hallo Sophia, ich pflege seit fast 30 Jahren immer wieder Schwielenwelse. Derzeit habe ich 3 Arten da. Auch eine kleine Art mit 8cm. Leptoplosternum pectorale. Da komme ich schon mal zur ersten Frage, welche Schwielenwelse hast Du? Ich denke das es sich dabei M.thoracata handelt. Das Verhalten ist durchaus üblich bei den Welsen, sonst sind sie außerordenlich friedlich. Bei der Balz, wie auch bei vielen anderen Fischen, werden Reviere verteidigt. Und da sind unsere Becken im allgemeinen zu klein....