You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 265.

Monday, June 15th 2020, 8:27am

Author: rlechner

Hilfe bei der Artbestimmung

Hallo Salome, mit der C.elegans-Gruppe liegst du richtig. Die kontrastreich gefärbten Tiere sind Corydoras napoensis. Ob die schwächer gefärbten Tiere auch dieselbe Art in Stressfärbung oder was nah verwandtes sind, trau ich mir auf die Ferne nicht zu sagen. Grüße Roman

Friday, May 29th 2020, 8:14am

Author: rlechner

Sand oder was soll ich nehmen???

Hallo Elke, ich rate dir definitiv zu Sand! Im Aquarium ist die Keimdichte im Vergleich zur Natur um ein Vielfaches höher. Fügen sich die Welse beim Gründeln im Kies Mikroverletzungen an den Barteln zu, können sich diese entzünden und einschmelzen. Lass dich nicht von irgendwelchen Youtube-Videos irritieren, die Panzerwelse über scharfkentigem Grund zeigen. Die Keimdichte macht den Unterschied Früher hatte ich immer Poolfiltersand als Bodengrund verwendet. Da sind meine Echinodorus, Cryptocoryne...

Monday, May 11th 2020, 4:37pm

Author: rlechner

Suche Leptoplosternum pectorale

Hi, ich hatte bis vor 2 Jahren welche. Hab sie aus der Oberpfalz bekommen, weiß nicht ob der Erik sie noch hat. Vielleicht liest er hier mit. Grüße Roman

Monday, April 27th 2020, 8:05pm

Author: rlechner

Hilfe bei Aspidoras spilotus Eiablage

Hallo Christian, ich rolle die Panzerwelseier immer mit den Fingern ab. Da habe ich mehr Gefühl als mit Klingen oder Karten. Wichtig erachte ich, dass die Eier mindestens ein paar Stunden alt und ausgehärtet sind. Bleiben die Eier bei geringstem Druck am Finger kleben, lasse ich sie noch. Kleben die vermeintlichen Eier der Moskitos auf einem Substrat? Meine Erfahrung war, dass die Freilaicher sind und die wirklich winzigen Eier auf den Boden sinken. Grüße Roman

Monday, April 20th 2020, 7:03am

Author: rlechner

Corydoras duplicareus - C-adolfei

Hallo, in meinen Becken habe ich nur Pflanzen, die auf Hölzern aufgebunden sind, keine im Sand selber eingesetzt. Ich verwende den feinen Fugensand aus dem Baumarkt, habe den aber maximal 2cm hoch eingefüllt. Solltest du Pflanzen einsetzen wollen, kann ich mir schon vorstellen, dass dein Sand zu fein ist. Gegen Verbacken hilft vielleicht eine Armee von Turmdeckelschnecken. Grüße Roman

Friday, April 17th 2020, 7:19am

Author: rlechner

Corydoras duplicareus - C-adolfei

Hallo Benny, ich habe bisher nur ganz wenige echte C.adolfoi gesehen. Die standen den permanent verfügbaren C.duplicareus in der Farbintensität um nichts nach. Ein etwas unsicheres Unterscheidungsmerkmal wird die Breite des Rückenstrichs genannt, welches bei C.duplicareus relativ breit im Gegensatz zu einem schmalen Streifen beim C.adolfoi ist. C. duplicareus sind im direkten Vergleich auch etwas hochrückiger. Wie eingangs schon geschrieben, sind wohl sogut wie alle im Handel als C.adolfoi bezei...

Sunday, April 12th 2020, 8:29pm

Author: rlechner

Was für ein Aspidoras habe wir? Oder ist es doch ein Cory?

Hallo Christian, das sind Aspidoras raimundi. Wurden bis vor Kurzem als A. spilotus oder C125 bezeichnet. Grüße Roman

Thursday, March 26th 2020, 7:09am

Author: rlechner

Welche Art von Corydoras ist das?

Hallo Alex, das sollten C141 sein, die Langschnäuzer zu C.schwartzi. Die Art kommt in letzter Zeit öfter rein, meist als Beifang zu den Schwartzi. Es sind hübsche Tiere, wie du schreibst, ist oft die Dorsale schön ausgezogen. Grüße Roman

Friday, March 6th 2020, 7:46am

Author: rlechner

Wasserwechsel alle 2 Wochen ok bei meinem Besatz? Kann ich den Besatz noch erweitern?

Hallo Tanja, ob du jetzt 25 oder 26 Grad einstellst, ist komplett irrelevant. Die Toleranzen von Regler, Heizstab und Thermometer sind mit SIcherheit größer als dieses eine Grad. Ich habe die Habrosus bei 22 Grad in größeren Mengen nachgezogen. Diese Temperatur hat sich damals durch die Raumheizung ergeben. Zusätzlich heize ich nur ganz wenige Becken. In der Natur hast du nie konstante Temperaturen. Tag-/Nachtrhythmus, Hoch-/Niedrigwasser, spontaner Regen, das alles wirkt sich auf die Wassertemp...

Tuesday, February 25th 2020, 11:51am

Author: rlechner

Suche Scleromystax

Hallo Thomas, kennst du unser Erhaltungszuchtprojekt für die Scleromystax im ÖVVÖ? [url]http://oevvoe.org/scleromystax-mata-atl%C3%A1ntica[\url] Wenn du Interesse hast, unentgeltlich, ehrenamtlich und für den guten Zweck Tiere zu übernehmen, kannst du dich gerne bei mir melden. Wir haben derzeit S.prionotos zum Abgeben. Achtung, es gilt ein strenges Regelwerk welches unbedingt zu befolgen ist! Grüße Roman[/url]

Monday, February 24th 2020, 7:34am

Author: rlechner

Ist das ein Panzerwelsei?

Hallo, nein, das ist kein Panzerwelsei. Was es ist, kann ich dir aber nicht sagen. SG Roman

Thursday, February 20th 2020, 4:18pm

Author: rlechner

Corydoras aeneus: Verhaltensveränderung

Hallo Maren, dass die Weibchen Laich angesetzt haben, würde ich nicht als Ursache für das ruhige Verhalten einschätzen. Vielleicht sind sie halt einfach so ruhig. Ich kenne Leute, die haben seit x Jahren eine Gruppe und sehen die Fische nur, wenn sie die Becken komplett ausräumen... Wenn die C.aeneus laichen, dann wird das meist an der Scheibe sein, in dem Bereich, wo der Filterauslauf die Scheibe trifft. Du kannst die Eier mit den Fingern abrollen oder mit einer Rasierklinge abschaben und in ei...

Wednesday, February 19th 2020, 3:44pm

Author: rlechner

Kommen Corydoras habrosus aus Schwarzwasser-Weißwasser-oder Klarwasserflüssen?

Hallo Tanja, für C.habrosus ist es nicht notwendig, das Wasser abzudunkeln. Soweit ich weiß kommen sie nicht aus Schwarzwasser. Der Rio Casanare ist lt. Google Earth ein Weißwasserfluss. Meine Erfahrung mit der Art hat gezeigt, dass sie für die Pflege keinerlei Pantscherei benötigt. Ich habe auch nur sehr wenig Osmosewasser zum Leitungswasser gemischt, um ein Ablaichen zu provozieren. Die Jungfische sind dann wieder im Leitungswasser (~750uS/cm) geschlüpft und aufgezogen worden. Grüße Roman

Wednesday, February 19th 2020, 3:37pm

Author: rlechner

Wasserwechsel alle 2 Wochen ok bei meinem Besatz? Kann ich den Besatz noch erweitern?

Hallo Tanja, hast du noch andere Beifische im Becken oder nur die Panzerwelse? Die Beckengröße würde ein Aufstocken schon noch vertragen - kommt aber auf eventuelle Beifische an. Viele Wasserwechsel sind für die meisten Arten sowieso von Vorteil, deinen beiden Arten wird es dadurch nicht schlechter gehen. Wie oft und viel du wirklich wechseln musst/sollst, hängt von deiner Fütterung und der Filtergröße ab. Trockenfutter belastet in den meisten Fällen das Wasser mehr als Lebend- und Frostfutter. ...

Wednesday, February 19th 2020, 3:32pm

Author: rlechner

Corydoras aeneus: Verhaltensveränderung

Hallo, deine Welse sehen kerngesund aus. Die Barteln sind vollständig und die Rückenflosse steht schön hoch, die Farben sind auch okay. Das Weibchen hat sogar einen ordentlichen Laichansatz! Was die Verhaltensänderung angeht, git es mehrere Möglichkeiten. Habt ihr Beifische in den höheren Wasserschichten dabei? Die können den Panzerwelsen "Sicherheit" geben. Wichtig sind auch ordentliche Unterstände, da sie empfindlich gegen Gefahren von oben sind - Stichwort Eisvogel usw. Habt ihr die Beleuchtu...

Wednesday, January 8th 2020, 7:41am

Author: rlechner

Zucht Brochis Splendens

Hallo, Glückwunsch zum Ablaichen! Es ist ganz ungewöhnlich, dass deine Brochis am Boden gelaicht haben. Meine Erfahrung, und die, die ich von Anderen kenne, ist dass die Eier immer in den obersten 10cm von der Wasseroberfläche gelegt wurden. Ich würde dir dringend anraten, die Eier und Jungfische möglichst großräumig aufzuteilen. Die Jungfische reagieren sehr empfindlich auf schlechter werdende Wasserwerte und gehen dann alle ein. Es wird ihnen auch eine gewisse Aggressivität gegeneinander nachg...

Friday, November 22nd 2019, 7:46am

Author: rlechner

Corydoras nanus...?

Hallo Anette, ich hab mal kurz die Google-Suche bemüht. L-Welse.com hat Fotos von Ingo Seidel und Karsten Schönherr veröffentlicht. Von mir sollte auch noch wo eines im Netz herumschwirren. Recht viel mehr Fotos von bestätigten C.nanus gibt es nicht. Grüße Roman

Thursday, November 21st 2019, 7:59am

Author: rlechner

Corydoras nanus...?

Hallo Anette, ja, das sind Corydoras napoensis, welche falst immer als C.nanus im Handel angeboten werden. Der echte C.nanus stammt aus Surinam, von wo so gut wie keine kommerziellen Exporte kommen. Ich weiß nicht, ob es die paar wenigen gefangenen Exemplare von befreundeten Aquarianern noch gibt. Meines Wissens wurden sie auch noch nie nachgezogen. Grüße Roman

Wednesday, November 20th 2019, 8:02am

Author: rlechner

Köln lässt grüßen

Hi, Willkommen im Forum! Welche Arten ziehst du nach? Grüße aus Österreich, Roman

Tuesday, October 29th 2019, 8:06am

Author: rlechner

Neuling braucht Hilfe beim Besatz

Hallo Bine, Willkommen hier im Forum! Warum möchtest du dein Becken für diese Arten so hochheizen? Für die meisten Panzerwelse, die Salmler und auch Apistogramma sind 24/25°C die Richtwerte. Ich bin zwar absolut kein Pflanzen-Spezi, wenn ich mich erinnere, sind die hohen Temperaturen für Pflanzen auch kritisch. C.sterbai und C.adolfoi (wenn es wirklich die sind und nicht C.duplicareus) gelten als verträglicher für höhere Temperaturen. Aber warum hochheizen, wenn es für keine der Arten lebensnotw...