You are not logged in.

DirkAdam

Corydorasforum-Member

  • "DirkAdam" started this thread

Posts: 36

Location: Hanau

Occupation: Tageszeitungszusteller

  • Send private message

1

Monday, April 14th 2008, 6:01pm

wie immer klares Wasser?

Ich habe mal eine Frage an euch.. ich habe mir vor kurzen dieses Becken hier gekauft: http://www.tetra.de/tetra/go/F970F5767E9...DAE8/?lang_id=1

und da ist ja dieser neue Filter dabei.. nur jetzt habe ich Sand im Becken der auch schön gewaschen ist, aber das Wasser wird nicht richtig klar.. was mache ich da am besten damit ich immer klares Wasser habe?

molch11

Corydorasforum-Member

Posts: 434

Location: Marburg

Occupation: Student: Geographie

  • Send private message

2

Monday, April 14th 2008, 6:09pm

Hallo Dirk

wie lange steht denn das Becken schon und welche Korngröße hat denn Dein Sand?

Normalerweise dürftest Du keine Schwebstoffe haben, wenn der Sand gewaschen ist.
Ansonsten würde ich das Wasser komplett ablassen, Sand schön spülen und dann etwas Wasser ins Becken und DANN den Sand rein füllen, bitte nicht anders herum!
Dann einen Teller auf den Sand und auf diesen Teller das Wasser laufen lassen. Das verhindert das Aufwirbeln.
Normalerweise hast Du bei NUR Sand keine Schwebstoffe,
Filter rein und laufen lassen...
----------------------------------------------------------------------------
Grüße von Simon :angel:
----------------------------------------------------------------------------
http://molch-108.jimdo.com

DirkAdam

Corydorasforum-Member

  • "DirkAdam" started this thread

Posts: 36

Location: Hanau

Occupation: Tageszeitungszusteller

  • Send private message

3

Monday, April 14th 2008, 6:44pm

Also das Becken steht jetzt schon seit Freitag und die Körnung ist 0,2 - 0,4 mm.

Nur leider hab ich meine neuen Panzerwelse schon am Samstag reingetan und die sterben jetzt nach und nach. nur warum sterben sie? :-(

molch11

Corydorasforum-Member

Posts: 434

Location: Marburg

Occupation: Student: Geographie

  • Send private message

4

Monday, April 14th 2008, 7:17pm

Hallo Dirk!

Na dann Herzlichen Glückwunsch!

Also, die Fische sind jetzt drin! Wieviele hast Du denn?

Die Sterben ganz einfach daran, dass Dein Becken nicht eingefahren wurde. Ein Überschuss an Nitrit, welches schon in geringen Mengen für die Fische tötlich ist! Es müssen sich erst Bakterien ansiedeln, die die Giftstoffe umwandeln.
Mach jetzt SOFORT mal 80% Wasser raus und neues hinein. Fütter mal die nächsten Tage nichts, gar nichts.
Am Besten für die Fische wäre es natürlich Du kannst sie zurückgeben, wenn noch welche am Leben sind...

Besser wäre es, wenn Du Dich VORHER über den Nitritpeak informiert hättest...
----------------------------------------------------------------------------
Grüße von Simon :angel:
----------------------------------------------------------------------------
http://molch-108.jimdo.com

This post has been edited 1 times, last edit by "molch11" (Apr 14th 2008, 7:23pm)


molch11

Corydorasforum-Member

Posts: 434

Location: Marburg

Occupation: Student: Geographie

  • Send private message

5

Monday, April 14th 2008, 7:22pm

Verstehe...
----------------------------------------------------------------------------
Grüße von Simon :angel:
----------------------------------------------------------------------------
http://molch-108.jimdo.com

Orinoco-W-

Corydorasforum-Member

Posts: 295

Location: Nähe Dresden (38 km)

Occupation: zuletzt Teamtrainer, Moderator, Konfliktmanager - jetzt Ruhestand

  • Send private message

6

Tuesday, April 15th 2008, 9:56am

Gau

Hallo Dirk, war aber ein enormes Risiko das du da gegangen bist. Wenn du im Vorfeld mit dem Sand richtig umgehst, wird das Wasser nur kurz trübe und klärt dann sehr schnell auf. Egal was auf der Sand Tüte draufsteht, den Sand immer vorher in einem Eimer sehr heiß durchspülen d.h. auf einen halben Eimer Sand dann randvoll mit Wasser, jetzt umrühren mit Holzlöffel, jetzt steigen die Schwebestoffe auf - nun sofort abgießen bis zum Sandrand, nun wieder Wasser drauf - rühren, abgießen - solange bis nur noch klares Wasser auf dem Sand steht. Jetzt nochmal mit kaltem Wasser durchrühren und abgießen und ab ins Becken. Nun kannst du Wasser auffüllen und wirst nur kurz Trub haben. Die Körnung ist Nebensache - wichtig ist das gründliche Waschen, immer auch bei angeblich gereinigtem Sand! Nun ein wenig einfahren lassen jedoch nicht zu lange warten mit dem Fischbesatz, um einzufahren, benötigt das Becken auch die Ausscheidungen der Fische. So wie ich klares Wasser habe und die Temperatur stimmt, setze ich die Fische ein (natürlich mache ich vorher die Streifen Test´s). Bei hohen Nitrit Werten kommen da keine Fische rein! Auch Pflanzen sind wichtig zum Einfahren. Ich denke da war wohl mehr der Sand im Spiel, da hast du dir Giftstoffe mit eingeschleppt, der Sand steckt oft voller Nitrite und dann noch die Einfahrphase dazu, da kippt der stärkste Panzerwels von der Rolle.

Nicht aufgeben, alles "Lehrgeld", Tschüss Jürgen

molch11

Corydorasforum-Member

Posts: 434

Location: Marburg

Occupation: Student: Geographie

  • Send private message

7

Friday, April 18th 2008, 7:29am

Hallo Dirk

was macht Dein Wasser UND Deine Fische?
würd mich mal interessieren was sich da tut...

Nicht vergessen, immer schön Wasser wechseln...
----------------------------------------------------------------------------
Grüße von Simon :angel:
----------------------------------------------------------------------------
http://molch-108.jimdo.com

DirkAdam

Corydorasforum-Member

  • "DirkAdam" started this thread

Posts: 36

Location: Hanau

Occupation: Tageszeitungszusteller

  • Send private message

8

Sunday, April 20th 2008, 1:06am

Hey.. also es sind leider fast alle 12 Fische gestorben.. nur noch 2 sind übrig..

molch11

Corydorasforum-Member

Posts: 434

Location: Marburg

Occupation: Student: Geographie

  • Send private message

9

Monday, April 21st 2008, 9:57am

Guten Tag

Nun, tut mir Leid für die Fische...
Da läuft ja was grundlegendes Falsch. Hast Du denn die Wasserwechslel und den Sand-Waschgang durchgeführt?
Du kannst ruhig jeden Tag erstmal mindestens 50% Wasserwechseln.
Besser wäre natürlich das Becken mindestens 1-2 Woche einfahren lassen ohne Fische und ohne Wasserwechseln, damit sich in deinem Filter die Bakterien ansammeln.
Du kannst ja mal einen Wassertest mit Teststreifen oder Tröpfentest durchführen und die Werte hier mal posten.

Für die weitere Vorgehensweis wäre es schön, wenn Du einfach öfters mal hier nachschaust und auch öfters Fragst, BEVOR fast alle Fische tot sind...
Um die Fische geht es hier nämlich :winken2:
----------------------------------------------------------------------------
Grüße von Simon :angel:
----------------------------------------------------------------------------
http://molch-108.jimdo.com

Similar threads