Sie sind nicht angemeldet.

DitaPete

Corydorasforum-Member

  • »DitaPete« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Riesa

Beruf: Erziehungsjahr

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Juni 2010, 21:51

Gechlechtsunterscheidung von Corydorasarten

Aus mehrtägigen Beobachtungen konnten wir feststellen das es beim Corydoras paleatus einen endscheidenden Unterschied zwischen m und w gibt. Da die üblichen Unterscheidungen für uns nur irreführend waren...die Weibchen sind massiger und die Afterflosse ist spitzer...wer soll das unterscheiden können wenn er 4 Jungfische hat und alle noch relativ gleich aussehen?!

Als unsere C. balzten und das Weibchen die Eier mit sich herumtrug war der Unterschied schnell zu erkennen!
Zumindest zeigt das unsere Erfahrung!


Wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist das Weibchen mit einer wesentlich spitzeren Schnauze bestückt als unser "Abgerundetes" Männchen!

Wie unterscheidet ihr eure Schützlinge? Bzw. was ist euch so aufgefallen??? ?(
»DitaPete« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00071.JPG
  • DSC00069.JPG

2

Montag, 14. Juni 2010, 09:19

Hi,

hmmm...ich unterscheide meine zwar auch nicht nach der Flossenform (is nix für meine alternden Augen..bei dem Gewusel da was zu erkennen, für mich schier unmöglich), aber nach der Körperform!

Bei deinem Männchen sieht mir das Maul eher mopsig aus, denn wie ein Geschlechtsunterschied. Bis dato ist mir auch nicht bekannt, das es da Unterschiede bei den Geschlechtern gibt. Lass mich aber gern eines Besseren belehren.

Lieben Gruß

Bine

Gerda

Moderator

Beiträge: 3 040

Wohnort: 52224 Stolberg/Rhld.

Beruf: Programmiererin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Juni 2010, 18:50

Hallöchen,
also ich war immer der Meinung, dass meine Kerle eine deutlich ausgeprägtere Rückenflosse hatten als die Weibchen. Aber vielleicht bin ich da auch nur einem Irrtum aufgesessen ?(
Tschüssi
Gerda

Erik

Moderator

Beiträge: 1 232

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Juni 2010, 18:58

Hallo zusammen,
je nach Art werden die Geschlechter bei Panzerwelsen an der Körperform, Farbkleid, Flossenformen und Größe unterschieden. Meistens ist die draufsicht eine sehr gute Möglichkeit. Auch die Stärke, Länge oder Farbe der Brust und Rückenflossen gelten als Geschlechtsunterschied. Wir haben viele Arten wo sich schon durch äußerliche Farbunterschiede (elegans-Gruppe) Flossenformen und Bestachelung des Kopfes (Scleromystax Arten) Geschlechter unterschieden werden können. Das bei C.paleatus durch Kopfform unterschieden wird ist mir neu. Würde ich auch als festes Merkmal nicht mit aufnehmen.
Wichtig ist; so viele Welse wie Möglich zum Vergleich nehmen. Wenn mann pech hat und 10 Weibchen besitzt sucht man vergebens nach einen Männchen!
Viele Grüße
erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)