You are not logged in.

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

1

Wednesday, October 24th 2012, 4:10pm

Corydoras panda

Hallo Zusammen,

dank der reichlichen Tips in einem anderen Tread habe ich 4 Eier ....mehr habe ich vor lauter Aufregung nicht gesehen ... oder zu spät gesehen.

Diese Eier hatte ich in eine kleine Schüssel und habe nach Rat, täglich Wasser gewechselt.

Bisher sind zwei gerade geschlüpft und die möchte ich Euch nicht vorenthalten.
InesS has attached the following images:
  • DSC_0005.jpg
  • DSC_0006.jpg
  • DSC_0004.jpg
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

2

Wednesday, October 24th 2012, 4:20pm

Hier ist übrigens das Becken der Pandas und die Pandas selber, ok ein kleiner Teil :)
InesS has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

Jemafa

Corydorasforum-Member

Posts: 101

Location: NRW

  • Send private message

3

Wednesday, October 24th 2012, 5:34pm

Hallo Ines,
wie cool.
Ich würde mich bei meinen Habrosus auch über Nachwuchs freuen. Da aber in meinem Becken auch Amanogarnelen leben, ist die Wahrscheinlichkeit wohl eher gering.
Drücke dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen das die Kleinen alle durchkommen.

LG
Simone

Gerda

Moderator

Posts: 3,040

Location: 52224 Stolberg/Rhld.

Occupation: Programmiererin

  • Send private message

4

Wednesday, October 24th 2012, 7:15pm

Hallöchen Ines,
wow! Das sieht ja mal chic aus mit der Steinlandschaft! :thumbup:
Wie groß ist das?
Tschüssi
Gerda

dukeboris

Corydorasforum-Member

Posts: 684

Location: Gladbeck

Occupation: DRING

  • Send private message

5

Wednesday, October 24th 2012, 8:04pm

Hallo Ines,


Das klappt bestimmt. Das Aufziehen ist gar nicht so schwer, wenn du ein wenig Mulm im Aufzuchtbecken hast. Ich habe einfach einen FIlterschwamm im Aufzuchtbecken ausgedrückt und so Mulm künstlich eingebracht.



Bei den Pandas hatte ich damals nicht so viel Erfolg, da sie ihre Eier immer so gut versteckt haben. Auf einmal war dann aber ein kleiner zwischen den großen und die Überraschung und Freud war groß.



Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.



Boris
Viele Grüße,
Boris
--------------------------------------------
they have got catfish on the table ("walking in Memphis" von Marc Cohn)

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

6

Wednesday, October 24th 2012, 8:17pm

Hallo Gerda,

das Becken ist 1,20 lang aber nur 40 x 40 hoch und breit.
Ein Teil davon ist mit Kies gefüllt, aber das meiste Sand in denen sie gut graben.
Schaut lustig aus wenn sie komplett ihre Köpfe eintauchen.

Die Steine habe ich bei uns an der Ammer gefunden und sie im Becken aufgestellt. Gut, für die
Pandas nicht das wahre aber ein netter Hingucker.
Die Pandas selber haben 3 Wurzeln und die Etage bietet auch einen guten Unterschlupf.

Hallo Boris,

ich habe die Pandas schon nachgezogen und die Eltern sind meine eigenen Aufzuchten :)
Aber schon über ein Jahr her und da ich Rasboras merah, Garnelen und Hara Jerdoni drin habe dachte ich nicht mehr an Eier.
Umso mehr freue ich mich auf die 4 Larven ^^
Filterschwämme habe ich genügend in meinen 25er Garnelenbecken. Da werde ich das kleine Becken gleich mal animpfen ^^

Bekomme diese Woche noch Pantoffeltierchen, Essigälchen habe ich und setze morgen noch 2 Gläser Artemien an.
Cylop Eeze habe ich und zermahlene Taps.

Ich werde weiter berichten, ist für mich auch immer wieder aufregend. Schade das es mit meinen Pittbullwelsen so nicht klappt ^^
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

Christian04

Corydorasforum-Member

Posts: 296

Location: Visbek

  • Send private message

7

Friday, October 26th 2012, 4:42pm

Hallo Ines,

Glückwunsch! Dein Becken sieht auch richtig toll aus.
Kannst du mir bitte ein paar Fragen beantworten?
Was für eine Pflanze ist den auf Bild 5 zu sehen? Ist das ein Moos? Was für einen Bodengrund bzw. Sand hast du drin? Und wielang läuft dein Becken schon? Sind bissl viel Fragen aber das interessiert mich :pfeifen:
LG

Christian

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

8

Sunday, October 28th 2012, 10:26am

Hallo Christian,

sorry musste erst einmal suchen in welchem Tread Du bist.

Die Pflanzen hatte ich damals aus unserem Fluss raus, nennt sich Quellmoos.
Ist für die Anfangszeit recht hübsch anzusehen und die Fische gehen auch gerne dran/rein.
Allerdings wächst es in Aquarien nicht so gut und mit der Zeit wurden die Stengel braun oder verwelkten ganz.
Den Sand habe ich damals aus dem Hag.... gekauft. Ist wirklich feinster Strandsand und die Corys graben ihre Köpfe tief rein. Schaut putzig aus wie aus dem Lied:
Alle meine Entlein......Köpfchen unters Wasser (Sand), Schwänzchen in die Höh :)
Also ich bin mit dem Sand sehr zufrieden aber auf der linken Seite habe ich eine Ecke mit gröberen Kies gemacht. Also haben sie die Wahl wo sie sich aufhalten können.
Klar ist das sie sich bevorzugt unter Wurzeln auf dem Sand aufhalten ^^
Das Becken läift jetzt glaube ich schon fast 2 Jahre und habe immer wieder mal umgeräumt.
Hier auf dem Bild ist der aktuelle Stand von letzten Samstag.
InesS has attached the following image:
  • Becken 2.jpg
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

Christian04

Corydorasforum-Member

Posts: 296

Location: Visbek

  • Send private message

9

Sunday, October 28th 2012, 10:55am

Guten Morgen Ines,
sieht wirklich erstaunlich gut aus nach 2 Jahren. Vorallem der Kies. Meiner ist von JBL - Sansibar. Bekommt so langsam ein paar grüne - braune Stellen. Muß ich hin und wieder mal bei. Hab ich vielleicht zu schnell is Becken gekippt und nicht gut genug durch gespült, oder es haben sich zu viele Luftblasen gebildet...
Danke für die Infos!
LG

Christian

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

10

Sunday, October 28th 2012, 11:22am

Hallo Christian,

der Sand ist so fein das kein Dreck reinkommt sondern drüber liegt.
Ab und an geh ich mit einem feinen Kescher durch den Sand und "siebe" ihn doch durch.
Vorallem dann wenn ich wieder mit dem Füttern übertrieben habe und die Schnecken sich vermehrt haben.
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

Gerda

Moderator

Posts: 3,040

Location: 52224 Stolberg/Rhld.

Occupation: Programmiererin

  • Send private message

11

Sunday, October 28th 2012, 12:43pm

Hallöchen Christian,
wo bekommt der denn die grünen/braunen Stellen? Obenauf oder nur an der Scheibe, also quasi unterhalb der Sandoberfläche?
Tschüssi
Gerda

dukeboris

Corydorasforum-Member

Posts: 684

Location: Gladbeck

Occupation: DRING

  • Send private message

12

Sunday, October 28th 2012, 1:51pm

Hallo Christian,

Gas im Kies deutet eher auf Fäulnis als auf zuvor eingebrachte Luft hin. Das würde ich mal prüfen. Einfach im Kies rühren und dann die Nase über das AQ halten.
Viele Grüße,
Boris
--------------------------------------------
they have got catfish on the table ("walking in Memphis" von Marc Cohn)

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

13

Monday, October 29th 2012, 11:53am

Für mich auch immer ein Grund bei jedem Wasserwechsel den Boden aufzuwühlen ^^ Den Mulm sauge ich dann einfach ab.
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

InesS

Corydorasforum-Member

  • "InesS" started this thread

Posts: 83

Location: Peißenberg

  • Send private message

14

Tuesday, October 30th 2012, 7:11am

Kurzes Update,

ich hatte in den Auswüchsen eines Moosballs noch 2 Eier entdecken können. Somit stieg die Anzahl der Eier auf 6 Stück.
Alle sind geschlüpft und freuen sich bester Gesundheit.
Leben in einer kleinen Eisschale auf einer Heizmatte.
Ja ja ich schau mir hier im Forum schon gute Tricks ab *gggg*

Gefüttert wird täglich mit frisch geschlüpften Artemien, Cylops Eeze und Pantoffeltierchen.

Werde heute mal wieder versuchen ein paar Fotos zu schießen :)
Liebe Grüße aus Peißenberg

..........Ines................

Similar threads