Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 8. Juni 2016, 22:57

Zucht bedingt wetterabhängig

Hallo,

zur Zeit sind ja leider viele Unwetter mit starken Regenfällen und mehreren Tiefdruckgebieten in Bayern unterwegs.

Es hat wohl einige meiner Corydoras Gruppen zum Ablaichen bewegt.

Beide Panda Panzerwelsgruppen und die junge Gruppe C 126 haben eher in einer untypischen Jahreszeit abgelaicht, sogar noch die Sturisoma hatten zwei kleine Gelege. Die Eierzahl ist nicht so groß wie in den kälteren Monaten, aber immerhin.

Ich habe natürlich die Futteremengen erhöht.

Zur Zeit ist aber wenig los im Forum.

MFG
Franz

2

Donnerstag, 9. Juni 2016, 07:44

Hallo Franz,

ja, es ist bekannt, dass Panzerwelse auf wechselndes Wetter (Luftdruck) mit Ablaichen reagieren.
Es soll sogar Leute geben, die Gewitter mittels Trommel und Fotoblitzgeräten simulieren :pfeifen:

Bei mir tut sich im Moment leider gar nichts, gerade mal die Aspidoras spilotus laichen alle paar Tage mal 5-10 Eier.

C.panda sind -sofern es sich nicht um Wildfänge handelt- eigentlich keine Saisonlaichfische, die laichen immer. Die Fische aus der engeren C.napoensis-Verwandtschaft konnte ich auch auf Kommando laichen lassen, da reichte schon ein kalter Wasserwechsel.

Wie du selbst geschrieben hast, zur Zeit ist hier weniger los im Forum. Das liegt bestimmt auch daran, dass jetzt weniger Arten laichen als z.B. im Herbst und Winter.

Grüße
Roman

3

Montag, 13. Juni 2016, 16:27

Hallo Franz und Roman,

auch meine Corydoras panda laichen durchgehend immer mal wieder, zur Zeit wird gerade nicht gebalzt.

Vielleicht ist auch gerade im Forum wenig los, weil Urlaubszeit ist, oder so.

Viele Grüße,

Fabian

Erik

Moderator

Beiträge: 1 285

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Juni 2016, 12:17

Hallo zusammen,
sehr viele Panzerwelse laichen einfacher ab, wenn sich der Luftdruck ändert. Einige Arten benötigen diesen Wechsel nicht unbedingt, hier reichen manchmal das umsetzen und einsetzen einer zusätzlichen Strömung. Grundlegend sollte man aber beachten, das es drei verschiedene Laichtypen gibt; Einmallaicher, Rhythmuslaicher und Dauewrlaicher!
VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

Erik

Moderator

Beiträge: 1 285

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Juni 2016, 12:20

Hi Roman,
nicht gleich mit Trommel und Blitzgerät, aber ja mit ähnlichen Mitteln. Besonders bei Schwielenwelsen sehr erfolgreich :pfeifen:
VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

6

Mittwoch, 15. Juni 2016, 13:48

Hallo Erik,

Die hast die Corys beim Laichen in drei Gruppen eingeteilt.

Könntest die noch einige gängige Panzerwelse zu ordenen.

Das hat mich neugirig gemacht.


MFG
Franz

Uwi58

Corydorasforum-Member

Beiträge: 159

Wohnort: Bregenz

Beruf: EU Rentner

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Juni 2016, 14:27

Hallo, bei mir war es bisher so:

Marmorierte Panzerwels (Corydoras paleatus) laichte bisher nur 2x , wenn ich das Aquarium neu eingerichtet habe (Ortswechsel).

Metallpanzerwels (Corydoras aeneus) bei Temperatursturz um ca 5 Grad (von 24 auf 19 Grad) und das dann regelmäßig SEPT/OKT/NOV und FEB ohne wiederholte gleichwertige TWW.

Beide Arten wohnen zusammen auf 100x40 cm 3/4 Sand und 1/4 Kies.


Ich bin Uwi , der mit Panzerwelsen schwimmt!
Panzifilme siehe

8

Mittwoch, 15. Juni 2016, 17:39

Hallo,

die Frage geziehlt, mein Bestand an PW:

C. Panda, dürfte ein Dauerlaiecher sein.

C. Similies

CW 32

C 126

C Eques, leider noch nicht abgelaicht.

MFG
Franz

Erik

Moderator

Beiträge: 1 285

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Juni 2016, 20:33

Hallo Franz,
gezielt zu Deinen Arten die ich auch schon alle über einen größeren Zeitraum vermehrt habe und teilweiße auch noch tue.
Dauerlaicher sind bei mir C.panda und C.knaacki (CW32)
C.similis und C. sp. C 126 sind Rhythmuslaicher, also eine bestimmte Zeit, dann Ruhe, dann wieder. Die Tiere kann man mehrmals im Jahr ansetzen.
C. eques ist ein Einmallaicher, hier sollte alles stimmen, dann laichen die Tiere für kurze Zeit große Mengen an Eiern und dann ist für ein Jahr Schluß.
VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

10

Donnerstag, 16. Juni 2016, 15:43

Moinsen,

auch bei mir laichen bzw. balzen Corydoras panda alle paar Wochen, so in etwa alle zwei bis drei. Absenken des Wasserspiegels, Frischwasserzufuhr (kühl) und Fütterung mit Frostfutter tun ihr weiteres zur Stimulanz, so jedenfalls mein Empfinden. Auf die Wetterumschwünge muß ich noch genauer achten, das dürfte momentan wohl gar nicht so schwierig sein...

Viele Grüße,
Fabian

Erik

Moderator

Beiträge: 1 285

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. Juni 2016, 07:21

Hallo Franz,
wie Fabian schon schrieb, es sind viele kleine Faktoren die am Ende zusammenspielen. Meine C.panda laichen das ganze Jahr. Es gibt Wochen, da laichen die Tiere jeden Tag und dann ist wieder für 2 Wochen ca. Ruhe. Dann geht es wieder los.
@Fabian. Kaufe Dir ein Barometer und verbinde die starken Schwankungen mit Wasserwechseln. Bei C.panda nicht unbedingt notwendig, aber bei vielen anderen Arten eine gute Sache.
VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

12

Samstag, 18. Juni 2016, 10:04

Hallo Erik,

ja, so ein Barometer ist eine gute Sache. Sollte ich mir tatsächlich mal zulegen.

Viele Grüße,

Fabian

Syber

Corydorasforum-Member

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. Juni 2016, 11:25

Hallo zusammen,

ich habe zwar ein Barometer im Haus, aber schaue gern auf http://www.niederschlagsradar.de/wetterc…ort=AirPressure weil viel genauer.

Ich habe die Erfahrung gemacht. dass die C. Aeneus sich bei Eiablage daran halten und wenn ich auch während tiefdruck auch das Teilwasser durch kaltes Wasser wechsle folgt Eiablage fast immer in kürze.

Grüße
Syber

14

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:05

Hallo Syber,

stimmt, im Netz kann man auch aufs Barometer gucken. Sollte ich mir vielleicht angewöhnen. So ein Teilkaltwasserwechsel kann aber auch manchmal Wunder wirken.

Viele Grüße,

Fabian

Ähnliche Themen