Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:49

Hallo Norbert,

eventuell könnte, um die Alttiere zum laichen zu bringen, auch eine Absenkung des Wasserspiegels und/oder ein Futterwechsel (z.B. rote Mückenlarven) helfen.

Viel Erfolg!

Gruß,

Fabian

dukeboris

Corydorasforum-Member

Beiträge: 684

Wohnort: Gladbeck

Beruf: DRING

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 29. Mai 2016, 18:22

Hallo,
grundsätzlich sterben Panzerwelse nicht an zu viel Laich. Das habe ich noch nicht erlebt und ich hatte/habe einige Brecher in den Becken...
Viele Grüße,
Boris
--------------------------------------------
they have got catfish on the table ("walking in Memphis" von Marc Cohn)

Norbert

Corydorasforum-Member

  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Erkelenz

Beruf: Handelsvertreter

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 26. Juni 2016, 12:44

Hallo Coryfreunde,

Die verbliebenen Jungen sind seit Wochen stabil und es hat sich eine 2-Klassen-Gesellschaft
gebildet. Wie zu erwarten wächst eine Hälfte der Jungen sehr sehr gut und die andere
Hälfte halt weniger. Dabei ist allerdings zu bemerken, dass immer mehr Junge nach oben
aufschließen und eigentlich nur ein Tier ein Kümmerling ist.

Jedenfalls gibt es augenblicklich keinen Grund sich um die Jungen Sorgen zu machen.

Gruß Norbert

24

Sonntag, 26. Juni 2016, 20:08

Hallo Norbert!

Das sind doch gute Neuigkeiten!

Viele Grüße,

Fabian

25

Montag, 27. Juni 2016, 08:57

Hallo Norbert, auch von mir "Daumen hoch" und weiterhin "Daumendrück". Klassenunterschiede kann ich bei der geringen Anzahl meiner PW Nachkommen nicht aus machen. Schätze das hier nur die Besten es schaffen und der Rest irgendwie auf der Strecke bleibt.
Ich bin Uwi , der mit Panzerwelsen schwimmt!
Panzifilme siehe