Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 16. April 2017, 12:27

Corydoras und bepflanzter Bodengrund

Hallo zusammen,
ich habe hier schon ziemlich viel gelesen und bin mir dennoch
nicht ganz sicher ob das passt. Ich habe mir einen meiner 60 l
Nano Cubes für einen Stamm Taiwaner eingerichtet.Der Bodengrund
besteht aus 1cm Langzeitdünger darüber sind 5 cm Kies mit einer
Körnung 0,8 bis 1,2 mm welcher abgerundet ist. Das Problem ist das
Das Becken stark bepflanzt ist.Schieferaufbau mit viel Moos, die freien
Flächen sind zum Großteil mit Cladaphora bedeckt.Ich würde in dem
Becken gerne eine Gruppe Corydoras halten wobei ich mir sorgen mache
ob die freie Fläche ausreicht. Hat jemand Erfahrung mit begrüntem Boden
oder hat jemand Corydoras die auch das Cladaphoria abweiden?
Danke und Grüße
Daniel

Uwi58

Corydorasforum-Member

Beiträge: 137

Wohnort: Bregenz

Beruf: EU Rentner

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. April 2017, 11:10

Hallo Daniel, mein Aquarium hat ca 1/4 bepflanzten
Bodengrund. Hier wachsen ua Javamoos, Große Amazonas
und Wasserkelch. Grasförmiges schon im Sand versucht, was
aber immer permanent ausgegraben wurde. Nun mit Kiesterrasse
und größeren Pflanzen als Schattenspender. Auch die Blätter
werden gerne da von oben her abgesucht nach fressbaren.
So hat sich quasie die Grundfläche durch Etagen "vergrößert".
Ich bin Uwi , der mit Panzerwelsen schwimmt!
Panzifilme siehe

Ähnliche Themen