Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 12. Mai 2018, 11:06

Corydoras paleatus zu vorhandenem Besatz?

Hallo alles miteinander.

Da ich noch keine Erfahrungen mit corydoras habe, wollte ich mich Mal informieren ob ich so 10 der oben genannten Corydoras (alternativ würde ich auch zu sterbas greifen) noch zu meinem Besatz pflegen könnte.

Ich habe ein 180 Liter Panoramabecken in dem aber vielleicht 150 - 160 L sind. Es handelt sich um ein Schwarzwasserbecken. Ein foto hange ich Mal an.

Meine Wasserwerte liegen bei pH 6, KH 2, GH 4-5 und es läuft bei 25°C.

Mein aktueller Besatz besteht aus 12 Brilliantsalmlern, 10 Glasbeilbäuchen und 3 kleinen L-Welsen(Jungtiere), wovon einer noch weg kommt, wenn sie etwas größer sind.

Halte ihr es für möglich die corys noch dazu zu setzen oder passt das nicht? Vielleicht ist es dann ja auch überbesetzt.

Viele Grüße und besten dank

Dirk
»Dr.Pepper« hat folgende Datei angehängt:

bongo

Corydorasforum-Member

Beiträge: 277

Wohnort: 35274 Kirchhain

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Mai 2018, 16:58

Hallo Dirk,

zu Deinem Becken und den Wasserwerten würden die C. sterbai besser passen als die C. paleatus. Die wollen es eher etwas kühler.
Gruß

Jürgen

"Wie Sie sehen, sehen Sie nix...
Warum Sie nix sehen, sehen Sie gleich..."
-Loriot-

3

Sonntag, 13. Mai 2018, 08:12

Guten Morgen.

Ja ich hatte gesehen, dass es an der Temperaturgrenze ist. Wahrscheinlich ist es echt besser eine Art mit größerem Toleranzbereich zu wählen. Wie viele Tiere könnte ich denn noch zusätzlich pflegen? Wenn die sterbas wirklich 7 cm groß werden, dann sind 10 sicher zu viel?
Gibt es eigentlich Panzerwelse die explizit in Schwarzwasser leben? Bei vielen steht eigentlich Weiß-/Klarwasser.

Vielen Dank und einen schönen Sonntag.

Dirk

4

Montag, 14. Mai 2018, 07:15

Hallo Dirk!
Lies Dich doch noch etwas ins Thema Corydoras ein; einen guten Überblick verschafft wohl erstmal - wenn Du noch nicht reingeguckt hast - die Datenbank auf der L-Welse-Internetseite. Viel Spaß beim stöbern!
Herzliche Grüße,
Fabian

5

Montag, 14. Mai 2018, 10:53

Hi Dirk,

in ein Schwarzwasserbecken würden zum Beispiel C. duplicareus perfekt passen. Sie werden nicht zu groß und zeigen gerade im Schwarzwasser den Kupferfleck im Nacken sehr schön.

Dazu kommt, dass sie meist im Standardsortiment des Zoohandels sind und nicht viel kosten. Meistens werden sie jedoch als C.adolfoi angegeben.

Sonst würde mir noch der C. pauciradiatus einfallen, der ist sehr klein und derzeit auch in mancher Zoohandlung zu finden.

Ich würde 10 C.duplicareus oder 15-20 C. pauciradiatus in dein Becken setzen.

Schöne Grüße
Roman

6

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:13

Hi.

Und vielen Dank für eure Tipps.

Ich habe mir natürlich schon so einiges zu Corydoras durchgelesen und da ich mich ja für ein Biotop entschieden habe, auch sonst sehr viel zum Thema Besatz.
Das Problem, das ich hatte, ist ja, dass es halt immer nur eine begrenzte Anzahl an Arten im Handel gibt, wie Roman es schon hat durchsickern lassen in seinem Post. Deshalb wollte ich hier Mal nachhören ob ihr mir etwas empfehlen könnt. Denn ich kann mir ja tausend Arten durchlesen und mir eine Liste machen um dann festzustellen, dass man die Arten gar nicht bekommt.

Außerdem war ich mir echt nicht sicher ob mein Becken mit 10 zusätzlichen Corydoras überbesetzt ist. Das möchte ich nämlich auch nicht unbedingt.

Ich schaue mal ob es die Arten hier gibt und werde noch was dazu lesen.

Vielen lieben Dank nochmal

Dirk

Ähnliche Themen