Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Reinwald

Corydorasforum-Member

  • »Reinwald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 843

Wohnort: 30952 Ronnenberg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Januar 2005, 02:58

Die Gattung Brochis

Hi,

im Moment gibt es nur 3 bekannte Arten:

britskii (Nijssen & Isbrìcker, 1983)
multiradiatus (Nijssen & Isbrìcker, 1970)
splendens (Nijssen & Isbrìcker, 1970)

Die Gattung wurde 1871 von Cope aufgestellt.
- - - Gruß , Reinwald - - -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinwald« (25. Januar 2005, 14:21)


Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Januar 2005, 18:58

RE: Die Gattung Brochis

Hallo Reinwald,
so ganz stimmt die Sache leider nicht!
Du hast doch das Buch von Ian Fuller, lies da mal die letzten Seiten etwas genauer!! =)
In diesen wichtigen letzten Seiten hat Isaäc die Gattung neu Augesplittet, es gibt 6 gültige Arten.

Da nun Britto die Gattung "Brochis" zu Corydoras gestellt hat ist das so eine Sache. Wenn man Britto folgt gibt es diese Gattung nicht mehr, ist man nicht seiner Ansicht sollte man von 6 Arten ausgehen.
Die Art die wir schlechthin als Smaragdpanzerwels bezeichnen heißt nun wieder (wie schon früher) Brochis coeruleus. ;)

Viele Grüße
Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

3

Dienstag, 25. Januar 2005, 19:29

Hallo Erik,

ich habe auf Deinen Rat hin mal im Buch von Ian Fuller nachgesehen.
Demnach gibt es
Brochis britskii
Brochis coeruleus
Brochis eigenmanni
Brochis multiradiatus
Brochis splendens
Brochis taiosh

Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Januar 2005, 22:51

Hallo Birgit,

ich sehe Du hast einmal das Buch zu Rat genommen =), genau das sind die validen Arten die Isbrücker aufgestellt hatte.
Ob diese Arten so stehen bleiben ist abzuwarten, da ja sowieso diese Gattung auf wackligen Füßen steht.

viele Grüße
erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

5

Sonntag, 13. Februar 2005, 20:26

Hallo

Gehe ich richtig der annahme das dies Brochis multiradiatus sind ?
»Henry Buchmann« hat folgende Datei angehängt:
mit freundlichen Gruß Henry

AquaDings.de, öfter mal was neues

Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Februar 2005, 18:02

Hallo Henry,
ja, Du liegst richtig mit Deiner Annahme.

Viele Grüße
Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

Joern Carstens

Corydorasforum-Member

Beiträge: 401

Wohnort: im hohen Norden

Beruf: Wasser-Panscher

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. März 2005, 16:28

Moin,

Zitat

Original von Henry Buchmann
... das dies Brochis multiradiatus sind ?

na, was machen Deine Tiere ? Kannst Du über Deine Erfahrungen berichten ?

Insbesondere interessiert mich, was sie fressen. Woanders stand zu lesen, sie würden nur Rote MüLa's, Tubifex und Enchyträen fressen.

Kannst Du das bestätigen oder gehen diue auch an was anderes ran ?

Wie groß sind Deine und wie groß ist das Becken ? und reicht das bzw. wie groß würdest DU empfehlen ?
Kann man ruhig "erwachsene" nehmen oder sollten die lieber etwas kleinere nehmen. Sind die jüngeren besser einzugewöhnen ?
Danke.
Beste Grüße
Jörn

cory-fan

Corydorasforum-Member

Beiträge: 296

Wohnort: Saarland

Beruf: Industriekaufmann, i.M. Hausmann, Fischzüchter

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. März 2005, 18:31

Hallo Joern!

Der Henry ist in Urlaub gefahren, also gedulde dich etwas.

Tschüß, Kurt
Schau doch mal rein! Erfahrungen direkt vom Züchter.

http://www.zierfischzucht-mack.de

Joern Carstens

Corydorasforum-Member

Beiträge: 401

Wohnort: im hohen Norden

Beruf: Wasser-Panscher

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. März 2005, 18:43

Hi,

danke für den Hinweis.

Vielleicht haben andere auch Erfahrungen mit dieser Art ?

Hier schwimmen 6 (?) Stück beim Händler....sooo schnell wird die wohl keiner wegkaufen, die sind ziemlich groß hier.....

Reichen 120cm Beckenlänge ?
Beste Grüße
Jörn

10

Freitag, 22. April 2005, 22:42

Sorry

Leider kann ich dir darauf keine Antwort geben da ich das Bild nur auf der Zajak Messe geschossen habe.
mit freundlichen Gruß Henry

AquaDings.de, öfter mal was neues

Joern Carstens

Corydorasforum-Member

Beiträge: 401

Wohnort: im hohen Norden

Beruf: Wasser-Panscher

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. April 2005, 22:46

Hi Henry,

das ist schade...aber ich sammle gerade eigene Erfahrungen...seit einer Woche schwimmen sie hier.

Bisher eigentlich schöne Erahrungen.
Beste Grüße
Jörn

Joern Carstens

Corydorasforum-Member

Beiträge: 401

Wohnort: im hohen Norden

Beruf: Wasser-Panscher

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. April 2005, 10:01

Hi,

Erste Erfahrungen nach zwei Wochen:

Interessante Tiere, die auch gern Körperkontakt zueinander haben.

Lernen sehr schnell, wo es was zu fressen gibt.

Mögen auch gern etwas Strömung.

Futter: strake Fresser, "Wurmfutter" wird eindeutig bevorzugt, wie Rote ML, aber auch schwarze ML, besonders die Puppen (gefroren), Arteminen (Frost und lebend), Wasserasseln...Daphnien, auch freischwimmend erbeutet.

Bisher noch kein Körnerfutter angenommen.
Beste Grüße
Jörn