Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mtn2001

Corydorasforum-Member

  • »Mtn2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Bäk b. Ratzeburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. März 2006, 18:06

Weißer Belag unter dem Silikon

Hallo,

ich habe vor 2 Wochen von einem Bekannten ein 180 L-Becken bekommen. Nun habe ich gestern festgestellt, daß an einer Ecke im oberen Bereich so weißes Zeug unterm Silikon ist. Undicht ist es nicht.

Was ist das und muß ich damit rechnen, daß es demnächst undicht wird?

Viele Grüße

Kathleen
»Mtn2001« hat folgende Datei angehängt:
  • Rimg2108.jpg (133,78 kB - 274 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Februar 2016, 00:28)

welsmicha

Cory + L-Wels Liebhaber

Beiträge: 587

Wohnort: 20km süd/westl. v. Hannover

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. März 2006, 12:05

Hallöchen,
ich will dir keine Angst machen, aber das sieht so aus, als ob da Luft unter der Naht ist.
Wie lange das hält, ???
ich hab eins, dass ieht schon 5Jahre so aus, ..... .
Grüße MICHA
Wenn der Wind der Veränderung weht, ducken sich die Einen, und die Anderen bauen Windmühlen

Mtn2001

Corydorasforum-Member

  • »Mtn2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Bäk b. Ratzeburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. März 2006, 13:18

Hallo,

danke für Deine Antwort.

Also wenn man auf das Silikon drückt, dann passiert gar nichts und am Ende der Naht (nach oben hin) ist wieder alles schwarz. Man bekommt das Silikon auch nicht abgelöst mit dem Finger.

Mein Nachbar meint, daß das aussieht, als hätten die Hersteller da Reste von transparentem Silikon in der Spritze gehabt.

Das Becken hat auch 2 waagerechte Glasstreifen an den langen Scheiben im oberen Bereich. Bei denen sind auch ein paar helle Flecken hinter dem Silikon.

Also werde ich es weiter beobachten. Das Futterhaus hier bei uns hat so ein Becken da, aber kostet 109,- EUR. Wenn das nicht weiter schlimm ist, möchte ich natürlich auf den Neukauf verzichten.

Hat sich denn bei Deinem Becken an dem Streifen etwas verändert oder ist der so geblieben?

Ich habe das Becken ja von einem Bekannten vor 2 Wochen bekommen. Nur weiß ich leider nicht, ob das vorher schon da war. Es ist mir nur vor 2 Tage aufgefallen.

Wie verhält sich denn das Silikon, wenn es sich langsam ablöst? Kommt dann nur etwas Wasser durch oder gibt es gleich einen SuperGau?

Viele Grüße

Kathleen

welsmicha

Cory + L-Wels Liebhaber

Beiträge: 587

Wohnort: 20km süd/westl. v. Hannover

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. März 2006, 14:21

Hallo,
schwierig schwierig,
das muß ja nicht auslaufen......, aber wenn?!
weiß nicht, was haste denn bezahlt,
frag deinen Kumpel ob der das zurück nimmt, wenn ja hol dir ein neues, wenn das ausläuft trägt das die Versicherung; oder ist da noch Garantie drauf?
Grüße MICHA
Wenn der Wind der Veränderung weht, ducken sich die Einen, und die Anderen bauen Windmühlen

Mtn2001

Corydorasforum-Member

  • »Mtn2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Bäk b. Ratzeburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. März 2006, 19:40

Hallo,

bezahlt habe ich für das Becken nichts. Garantie ist da bestimmt nicht mehr drauf. Er hat das Becken ja ne ganze Weile gehabt.

Der Streifen ist im oberen Bereich des Becken, also praktisch ganz oben und ca. 5-6 cm lang.

Ich hatte von dem Bekannten auch Filter und so dazu bekommen, jedoch nicht genutzt, da der Filter ein Eheim Classic 2213 war und die Heizung nicht richtig funktionierte. Also habe ich einen neuen Filter, neue Heizung und auch einen größeren Unterschrank gekauft. Wenn ich jetzt auch noch ein neues Becken kaufen muß, ist das ganz schön teuer. Dann hätte ich nur die Abdeckung mit Beleuchtung übernommen.

Wenn ich jetzt ein neues Becken kaufen würde, könnte ich da den Bodengrund, welcher aus Quarzsand besteht, wieder verwenden, oder müßte ich da neuen nehmen?

Viele Grüße

Kathleen

Gela

Corydorasforum-Member

Beiträge: 157

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. März 2006, 20:35

Hallo Kathleen!

Wie "frisch" ist denn der Bodengrund deines AQ's? Wenn er erst relativ kurz im Becken ist, kannst du ihn vielleicht nochmal verwenden. Sollte es sich aber um ein Becken handeln, welches schon mehrere Monate läuft, würde ich ihn lieber austauschen.

Grüsse

Gela

Mtn2001

Corydorasforum-Member

  • »Mtn2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Bäk b. Ratzeburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. März 2006, 21:02

Hallo,

der Bodengrund ist seit ca. 2 Wochen drin.

Ich werde aber abwarten, ob sich da etwas verändert. :kopfkratz: Einer in einem anderen Forum meint, daß er einen Fachmann gefragt hat und man drübersilikonieren kann, falls es undicht wird. Er hat auch vor kurzem festgestellt, daß sein Aquarium eine solche Stelle aufweist.

Gruß

Kathleen

Gela

Corydorasforum-Member

Beiträge: 157

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. März 2006, 21:13

Hallo Kathleen!

Ich denke, bei der kurzen Laufzeit sollte es auch kein Problem sein, den Grund zu waschen und nochmal zu verwenden. Aber wenn es jetzt erst läuft, dann würde ich sagen: viel Erfolg! Mit dem Silikonieren kenne ich mich leider gar nicht aus. Wenn du dich selbst nicht ran traust, solltest du es von jemandem machen lassen, der Erfahrung auf dem Gebiet hat.

Grüsse

Gela

Mtn2001

Corydorasforum-Member

  • »Mtn2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Bäk b. Ratzeburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. März 2006, 21:36

Hallo Gela,

ich denke, ich würde das vom Glaser machen lassen. Wir kennen da einen recht gut, der auch schon gesagt hat, daß er noch Aquariensilikon hat.

Vor dem jetzigen 180-Liter-Becken hatte ich ein 96 Liter-Becken. Das Große habe ich von einem Bekannten bekommen.

Viele Grüße

Kathleen