You are not logged in.

Dear visitor, welcome to www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, February 13th 2010, 6:14pm

Wer kennt sich mit corydora punctatus aus?

Hallo alle miteinander,

ich bin neu hier im Forum und auch relativ neu in der AQ-Welt! Ich liebe aber die Corydoras und habe schon sehr viel in Büchern und im Netz gelesen. Nun meine eigentliche Frage: Ich habe seit ca. 5 Wochen ein JUWEL RIO 180 mit bisher nur 8 Platys drin. Der Bodengrund ist fgrober Sand/feiner Kies (0,1-0,8 mm Körnung). Das Becken hat schon einige Versteckmöglichkeiten, bin mir aber nicht sicher, ob das ausreicht. Außerdem habe ich mich beim Händler in die "Corydora punctatus" verliebt. Leider finde ich hierzu keine Literatur. Sind die für mein Becken OK, oder werden die zu groß? Was würdet Ihr mir als Anfänger empfehlen? Wie lange muss ich warten bis ich sie einsetzen kann? Den Platys geht´s sehr gut (sind nun 2 Wochen im Becken) und die Wasserwerte sind stabil:

NO2:0
NO3:0
ph:7
GH:3
KH:1


Schon mal Danke für Tips :D



Liebe Grüße,



Simone
blume2210 has attached the following image:
  • P1030883_neu.jpg

Golli

Corydorasforum-Member

Posts: 247

Location: Hessen

Occupation: Heizungs-Techniker

  • Send private message

2

Saturday, February 13th 2010, 6:58pm

Hallo Simone,

das dein Händler C. punctatus im Angebot hat dürfte sehr unwahrscheinlich sein, zur Bestimmung wäre ein Bild hilfreich.
Aber eigentlich wurscht, dein Becken und die Wasserwerte sind optimal, lediglich der weiße Stein könnte das Wasser aufhärten, sieht nach einem
kalkhaltigem Lochgestein aus. Teste einfach regelmäßig die WW um eventuelle Veränderungen festzustellen, sollten diese nur geringfügig sein,
macht das nichts, dann fungiert er als Puffer für deinen pH-Wert.
Ich hätte keine Bedenken die Tiere einzusetzen.

Gruß
Carsten

3

Sunday, February 14th 2010, 11:59am

Hallo Carsten,

vielen Dank für die Antwort! Der Kalkstein ist absichtlich drin, weil das Wasser aus der Leitung nur GH 2 hat und das für die Platies ja ungünstig ist. Aber da es bisher nur 1 Grad ausgemacht hat, glaube ich nicht, dass die GH zu hoch werden wird. Bis 5 ist doch für die Corys noch OK, oder?!

Nun aber zur eigentlich Frage: ist es denn nicht wichtig vor dem Kauf genau zu wissen welche Art ich bekomme? Ich hoffe natürlich, dass die 10 Stk. kerngesund sind und steinalt werden, aber falls ich doch mal welche nachkaufen muss oder möchte, sollte es doch die gleiche Art sein, oder? Wenn Du denkst, dass das nicht punctatus ist, wird es doch sicher schwierig werden beim Nachkauf, oder? Er meinte es wäre definitiv nicht julii und ich kenne mich halt leider zu wenig aus, als dass ich mir sicher sein kann. Ein Bild von punctatus gibt es hier ja leider nicht.

Aber nehmen wir an, dass die Panzerwelse vll. doch 6-7 cm groß werden würden, gänge das dann in meinem Becken mit ca. 10 Stk.? Weniger möchte ich eigentlich nicht haben, sollen sich ja wohl fühlen. Möchte aber auch nicht, dass sie sich auf den Flossen stehen :D

(Mein Becken hat die Maße LxBxH: 101x40x50)

Im Voraus Danke für weitere Antworten.


Viele liebe Grüße,


Simone

Golli

Corydorasforum-Member

Posts: 247

Location: Hessen

Occupation: Heizungs-Techniker

  • Send private message

4

Sunday, February 14th 2010, 12:50pm

Hallo Simone,

es ist klar von Vorteil zu wissen was bei einem rumschwimmt, aber wie soll jemand Dir ohne die Tiere gesehen zu haben bei der Bestimmung helfen.
Sieh Dir einfach mal in der Datenbank die Bilder durch, vielleicht findest Du die Tiere oder was ähnliches.
10 stück ist gar kein Problem und das Wasser passt auf jeden Fall.
Über einen Nachkauf würde ich mir keine Gedanken machen, wichtig ist das sie Dir gefallen.

Gruß
Carsten

hufgardm

Administrator

Posts: 838

Location: Hösbach bei Aschaffenburg

  • Send private message

5

Tuesday, February 16th 2010, 6:46am

Hi Simone,

ich kann Carsten nur recht geben. Es ist sehr unwahrscheinlich, das es sich um Corydoras punctatus handelt.

Zur Erklärung: Der echte Corydoras punctatus kommt aus Surinam. Dort gibt es keinen kommerziellen Zierfischfang, und somit kommen von dort keine Tiere in den Handel. Nur durch einzelne Expeditionen verschiedener Privatpersonen sind schon einige wenige Tiere aus Surinam zu uns gekommen.

Deswegen haben wir auch keine Bilder von C. punctatus in der Datenbank.

Gleichzeitig werden von den Exporteuren der anderen Länder alle unbekannten Punktierten Arten als Corydoras punctatus angeboten. Sicher scheint somit nur, das es sich um eine Punktierte Art handelt.

Wenn die Möglichkeit besteht, beim Händler ein paar Bilder zu machen, können wir Dir villeicht weiterhelfen.

Mit dem Nachkaufen ist das dann natürlich so eine Sache. Es ist ebenso sehr unwahrscheinlich, das Du wieder genau diese Art finden wirst. Aber das kann Dir auch schon bei den meisten anderen Arten passieren.

Tschau

Marcus
Für alle aus dem Raum Aschaffenburg / Miltenberg:
http://www.aquarienfreunde-obernburg.de/


BSSW Reginalgruppe Nordbayern (Fürth)
http://www.ig-bssw.org/

6

Thursday, February 18th 2010, 6:32pm

Hallo alle miteinander,
ich habe nun nach längerem Zögern doch zugeschlagen. Seit gestern schwimmen nun 10 süße Panzerwelse in meinem Aquarium. Die Bilder sind leider etwas unscharf,aber ich hoffe man kann es erkennen. Was denkt Ihr, dass es für welche sind? Kann im Internet und in meinem Buch keine Art finden, die exakt so aussieht. :( Entweder habe ich eine ganz unbekannte Art, oder die hier sind für ihre Art untypisch :D

Hoffe Ihr könnt mir helfen! (Falls man es nicht so gut erkennt: Sie hben am Kopf einen metallisch-glänzenden Streifen und die Schwanzflosse ist mittig gestreift und außen gepunktet)

Im Voraus Danke!

Liebe Grüße,
Simone
blume2210 has attached the following image:
  • P1030892_neu.jpg

Golli

Corydorasforum-Member

Posts: 247

Location: Hessen

Occupation: Heizungs-Techniker

  • Send private message

7

Thursday, February 18th 2010, 7:22pm

Hallo Simone,

Ich sage Corydoras delphax oder Corydoras ambiacus, sind beide recht ähnlich.

Gruß
Carsten

8

Thursday, February 18th 2010, 8:57pm

Hallo Carsten,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen welcher von beiden sie sein könnten. Ausserdem sieht der agassizii auch sehr ähnlich aus...hmmm, naja zumindest haben wir es eingegrenzt. Nachkaufen muss ich ja hoffentlich die nächsten Jahre eh nicht mehr und die Größe von 6-7 cm geht ja gerade noch so für meine 101x40cm Grundfläche.

Hättest Du noch einen Tipp, wie ich sie genauer bestimmen kann? Es ist ja schön zu sagen ich habe "corydora ..." als zu sagen, ich schätze ich habe X oder Y :D Lebenswichtig ist es aber nicht, sie scheinen ja von Temp. etc. ´ähnliche Ansprüche zu haben, und das finde ich wichtig. Allerdings will es der delphax wohl sehr warm. Kann ich die auch bei 24°C halten, denn die Platies mögen es ja eher kühler, da ist das wohl das höchstmöglichste, oder was meinst Du?



Vielen Dank für die Hilfe!!!



Liebe Grüße,


Simone

Golli

Corydorasforum-Member

Posts: 247

Location: Hessen

Occupation: Heizungs-Techniker

  • Send private message

9

Thursday, February 18th 2010, 9:33pm

Hallo Simone,

Agasizi wäre auch möglich, die punktierten sind schon harte Kost, da die innerartlich auch schon recht variabel sind.
Ein schönes Foto von der Seite, wo man Schwanzflossenzeichnung und Kopfprofil besser erkennt ist sicherlich hilfreich.
Wie groß sind die?
24 Grad ist kein Problem für die.

Gruß
Carsten

Similar threads