Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. Februar 2015, 17:56

Corydoras similis Red

Hallo Leute ,
ganz "Neu" hier und schon eine Frage ,
wo kann man Corydoras similis "Red" beziehen ?
bzw. bestellen ??

Ich suche 10 Tiere dieser Art.
Viele Grüße Börni.

Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:24

Hallo Börni,
diese Form wirst Du womöglich nirgend bekommen. Und wenn, bloß Vorsicht. Die wenigen Tiere mit der Bezeichnung sind vor einigen Jahren für sehr viel Geld angeboten wurden. Ein Freund kaufte sich eine kleine Gruppe für ca.200€, die Tiere laichten auch irgendwann ... nur alles unbefruchtet. Nach ungefähr 1,5 Jahren war das rot weg und sie sahen ganz normal aus!!!!
Es gibt die Wildform und eine etwas goldgelbe Form, die aus der Wildform heraus selektiert wurde.
VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

3

Montag, 9. Februar 2015, 09:57

Hallo Erik,
danke für die Info , da werde ich wohl die Finger von den Welsen
lassen.
Es gibt ja so viel andere schöne Arten. :D
Viele Grüße Börni.

Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Februar 2015, 12:05

Hallo Börni,

das ist genau die richtige Einstellung, bei so vielen Panzerwelsen werden bestimmt auch einige für Dich dabei sein :D

VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

5

Dienstag, 10. Februar 2015, 19:30

Hallo Leute ,
ganz "Neu" hier und schon eine Frage ,
wo kann man Corydoras similis "Red" beziehen ?
bzw. bestellen ??

Ich suche 10 Tiere dieser Art.
Hallo Erik und ,
ich wußte heute Nachmittag nach der Mail erst garnicht um was es ging. Habe es jetzt erst gelesen. Erik so ganz kann ich dir da nicht so zustimmen mit den roten similis. Ich kenne einige Züchter die diese roten C.similis haben und auch schon in mehreren Generationen Nachgezogen haben und auch die rotr Färbung beibehalten. Ich weiß jetzt nicht ob es die selben teuren Tieren ist die es damals bei Sven Seidel zu kaufen gab. Ich hatte selber welche und auch einzelne Nachgezogen die auch immer wieder rot waren. Die Befruchtungsrate war sehr schlecht bei mir von 40-50 Eiern sind höchstens 30 % Befruchtet gewesen, aber das kann auch an der Zusammenstellung gelegen haben da ich nur ein Weibchen und ein Männchen hatte.Irgendwan ist mir dann mal das Männchen eingegangen - habe mir dann auch keins mehr besorgt. Aber die Nachzuchten waren alle rot nicht so ganz intensiv wie die bei Sven im Laden damal, man hat schon gesehen das es C. similis sind. Das Weibchen habe ich noch es ist jetzt etwa 6-8 Jahre alt aber die rote Färbung hat es nicht verlohren.

Sven

Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Februar 2015, 21:38

Hallo Sven,
ich habe noch keinen festen Stamm dieser Tiere gesehen, deswegen meine Zeilen. Auch bei Dir hatte ich das Weibchen nicht gesehen, deshalb wundert mich das zu lesen. :kopfkratz: Ich kann auch nicht beurteilen wie "Rot" die Tiere sein sollen. Können ja auch nur leicht rötlich sein, siehe manchen Ancistrus die als "Super-Rot" angeboten werden! Die Tiere die ein Freund damals kaufte waren richtig schönes Rot, als Jungtiere, später nur noch leicht rötlich. Diese Tiere habe ich in Hildesheim gesehen!
Außerdem habe ich mit Absicht keinen namen des Bezuges hier genannt, hatte seinen Grund :(
Grüße
Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

7

Mittwoch, 11. Februar 2015, 16:12

Das es die Tiere damals beim Seidel gabe´weiß doch eh jeder - wo er sie her hatte keine Ahnung.
Und ob das die selben Tiere sind von den hier gesprochen wir ist eh noch die Frage. Habe jetzt auf die schnelle kein Foto von meinem Tier- mit der Foto macher rei habe ich es eh nicht so. Die C. similis standen auch nie zum Thema wenn du bei mir warst , die schwimmen mit bei den C. pandas drin - jetzt nur noch das Weibchen. Die haben auch immer mit in den Wollmop gelaicht für die Pandas.
Etwas zur Beschreibung das schwatz am Körperände sieht man kaum und die Punkte sieht man ansatz weiße schwach . Farbe na ja was soll ich da sagen das ist kein richtiges rot - wie so weinrot würde ich ehr sagen
Es gibt noch 5 Nachzuchttier von meinen die Schwimmen bei einem Bekannten von mir im Gesellschaftsbecken. Ich habe mir auch nie wieder welche geholt weil mir die Wildform besser gefällt. Mit den Mutations sachen habe ich immer so meine Probleme die gefallen mir nicht so richtig und sehen immer so unnatürlich aus. Aber das ist nur meine Persönliche Meinung. Wenn sowas gefällt- bitte- ich muß sowas nicht haben.

viele grüße Sven

Erik

Moderator

Beiträge: 1 288

Wohnort: Neumarkt

Beruf: Qualtitätsprüfer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Februar 2015, 16:45

Hallo Sven,
ist doch eine super Erklärung und macht die Sache für viele einfacher. Dafür ist ein Forum da. Ich weiß auch nicht warum ich da böse mails bekommen, wo behauptet wird das mein erster Beitrag "weit unter die Gürtellinie geht" :kopfkratz:
Gibt schon komische Leute ?(
VG Erik
"Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, daß die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden" Fritz Kortner (1892-1970)

Ähnliche Themen