Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. März 2016, 18:34

Hallo

Hallo zusammen,

ich bin neue hier und auch positiv überrascht, dass es ein Forum für den Art Corydoras gibt.

Ich habe mit dem Hobby Aquaristik am ende des letzten Jahres mit einem 60 Liter (Kompletset) angefangen. In kürze Zeit hat sich herausgestellt dass Aquaristik ein sehr großes Zucht potenzial besitzt :D und nach kurze Zeit folgte ein 240L und noch ein 60L AQ hinterher. Leider habe ich keine freien Platzt mehr in der Wohnung um weitere AQ hinzustellen.


Ich komme aus Stuttgarter-Raum. Ich hoffe ich treffe hier auch ein Paar Aquarianer aus der nähe.


Ich habe Corydoras Aeneus und Panda in meinen Becken.


In diesem Sinne möge das Wasser stets fliesen :)


Grüssle
Syber

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Syber« (31. März 2016, 02:30)


2

Mittwoch, 30. März 2016, 22:36

hallo

Herzlich willkommen,

Jaja, die Sache mit dem "Platzmangel"...! so ist das bei mir auch. Das hat aber auch was Gutes: es bewahrt einen davor, übermütig zu werden und erspart einem die Enttäuschung, wenn man sich eingestehen muss, dass man mit zu vielen Aquarien doch überfordert ist! Es soll doch ein schönes Hobby sein und nicht stressig werden!

Du sagst, du hast erst Ende letzten Jahres mit der Aquaristik angefangen und Nachwuchs hast du auch schon...?! Das ist ja toll!

Welche Fische hast du sonst noch in deinen Becken?



Viele Grüße Weserfisch

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. März 2016, 02:27

Danke Weserfisch,

ja, ich habe zur Zeit ca. 50-60 Aeneus- und 6 Pandas-Nachwuchs (schwer nachzuzählen). Aenues (MPW) legen wie verrückt Eier (aber normal in AQ-Gezüchten und bei der Wetterlage).

Außer den Metal und Pandas habe ich noch 6 Guppies und 6 Neons (Südamerikabecken) sowie einige Amanogarnele Caridina japonica (4 tragen bereits Eier) und jede Menge Posthorn- und Blasenschneken sowie ein paar Helenas

GrüßleSyber

4

Donnerstag, 31. März 2016, 09:15

hallo

Das klingt aber nach super vielen Panzerwelsen, Syber. Sind die (außer den 6 Nachwuchsfischen) alle schon ausgewachsen? Das sieht sicher toll aus!



Viele Grüße Weserfisch

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. März 2016, 10:29

Hallo Weserfisch,


ich hab mich falsch ausgedrückt :pfeifen: Die 50-60 Aenues sind auch die Nachwuchs.


Ich habe 6 Aeneus- und 6 Panda-Welse als erwachsene.


Ich werde bei noch paar Fotos machen und hier posten.


Grüße
Syber

6

Donnerstag, 31. März 2016, 14:06

hallo

Hallo Syber,

Ich weiß zwar nicht, ob das hier irgendwo schon mal beschrieben wurde, aber mich würde interessieren, wie groß so ein Nachwuchscory so ist, wenn er z.B. eine Woche alt ist, oder 1Monat usw. Das würde dann evtl.auch Aufschluss auf das Alter gekaufter Tiere geben!

Interessant fände ich allerdings auch, wie man sowas eigentlich messen kann, ohne den Fisch zu belästigen. (ohne ihn zu fangen also)

Meine "punctatus" (die ja, wie vermutet wird, keine sind) sind noch relativ klein, so ca. 3 cm (das ist aber wirklich nur geschätzt). Wie alt könnten die also sein? "okay... wenn man nicht die Endgröße kennt, weil man -wie in meinem Dall als- die Sorte (Art?) nicht genau bezeichnen kann, wird es natürlich extra schwer.

Und ich glaube, sowas gehört dann auch nicht mehr auf die Borstellungsseite hier, sondern sollte in einem anderen Thread geschrieben werden. Sorry.

Sollte das mit dem Größenwachstum hier (oder auch anderswo) schon existieren, wäre ich auch über einen Hinweis (Link) froh.

Ich hab darüber nämlich noch nix gefunden.



Viele Grüße Weserfisch

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. März 2016, 15:39

Hallo Weserfisch,

ich habe eine Seite gefunden (Link). Dort wird unterschiedliche PW-Wachstumsgeschwindigkeiten beschrieben. Es ist von Art zu Art und je nach Endgröße unterschiedlich. Und ich habe auch die Erfahrung gemacht, je nach Fütterung variiert auch die Entwicklungsgeschwindigkeit.

Grüße
Syber

8

Donnerstag, 31. März 2016, 20:48

hallo

Hi Syber,

Danke für den Link! Allerdings ist dort nur vermerkt, wann welche Art 3 cm groß ist. Aber immerhin!



Viele Grüße Weserfisch

9

Sonntag, 3. April 2016, 09:39

Hallo,

Auch schön, dass Du auch hierher gefunden hast bei den Wassersüchtigen!

Ein herzliches Willkommen ;)
Gruss Serge.

Ich züchte Wasserschnecken.Falls ihr welche habe möchte können Sie mich gerne kontaktieren.

10

Sonntag, 3. April 2016, 11:27

Hallo Syber , auch von mir Herzlich Willkommen. Meine PW Babys wachsen bei den Eltern mit auf und erhalten kein spezielles Futter. Sie suchen sich das in den reichlichen Javamoos und Mulmecken, sowie bestimmt an den Schwamm vom HMF. Da ich nur Teilwasserwechsel, ohne Mulmabsaugen mache, haben die Jungwelse anfangs genug zu fressen.
Ua gibt es wöchentlich 1x Cyclops in Form eines Frostwürfels.

Natürlich ist dann keine Zucht in dem Sinn vorhanden, sondern dass "System" dient eher zur Arterhaltung. 2015 gab es 5 Babys und keinen Todesfall bei den Erwachsenen.

Was die Größe angeht, ist jetzt der vom September ca 3cm groß, die vom Oktober ca 2,5cm. Alle wohlgenährt und alles dran wo es hingehört.


Ich bin Uwi , der mit Panzerwelsen schwimmt!
Panzifilme siehe

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. April 2016, 12:09

Vielen Dank :)

wie versprochen, versuche ich paar Bilder anzuhängen. Die Bilder habe ich wegen Größenbeschränkung verkleinert. Ich hoffe man erkennt noch was.

Grüße
Syber
»Syber« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01-1.png
  • 03-1.JPG
  • 02-1.JPG

12

Sonntag, 3. April 2016, 22:36

hallo

Hi,

Also dann muss man die Babies nicht irgendwie kompliziert in einem separaten Becken mit Spezialfutter hochpäppeln? Ich dachte nicht, dass das so einfach ist!

Hey Syber, du hast ja wirklich viele Panzerwelse! So viele auf einem Foto zu erwischen...! Ich hab meine auch versucht, zu fotografieren, aber alle 7 auf einmal hab ich nie aufs Bild gekriegt.

Ich würde euch gerne mal meine vermeintlichen "punctatus" zeigen, ich finde sie nämlich nicht in der Bildergalerie und ich wär jetzt schon mal neugierig, zu welcher Sorte die Hübschen nun gehören....

kann mir bitte mal (per PN) jemand erklären, wie man hier ein Foto reinbringt?



Danke!



viele Grüße Weserfisch

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. April 2016, 10:35

Hallo Weserfisch,

hier wie es geht. Beachte aber die Dateigröße 500KB.

ICh bin echt gespannt auf deine "punctatus" oder doch nicht "punctatus" Panzerwelse :D.



Grüße

Syber
»Syber« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bilderanhägen.png

14

Montag, 4. April 2016, 14:08

Hallo

Hi Syber,



Wunderbar! Genau SOLCHE "Erklärungen" brauche ich (als Alien aus dem vorigen Jahrhundert!)

Danke! Natürlich hab ich mir vors Hirn gehauen! Ist dich eigentlich logisch, oder? - jedenfalls jetzt,nachdem du es mir gezeigt hast.

Oh Mann. Das kommt davon, wenn man sich am PC nix auszuprobieren traut.



Ich werd das gleich mal machen, dann sehen wir, ob es wirklich so einfach ist...



Soo... nun hab ich mal eins angehängt, aber ich kann das gar nicht öffnen. Oder wird es voll sichtbar, wenn man es abschickt? Oder was hab ich falsch gemacht?



Verzweifelte Grüße Weserfisch
»Weserfisch« hat folgendes Bild angehängt:
  • WIN_20160402_220720.JPG

15

Montag, 4. April 2016, 14:12

hallo

Hi Syber:

Das ist unfair: in der Vorschau sieht man nur den Dateinamen, nach dem Absenden ist dann doch das Bild da.

Grr.

Aber gut, nun ist da mal ein Bild von 2 "punktatus".

Wahrscheinlich gehört aber sowas nicht mehr in die Vorstellungsrunde. " obwohl... die Unbekannten stellen sich vor.

Wer/was sind sie???



Viele Grüße Weserfisch

16

Montag, 4. April 2016, 14:40

Hallo Weserfisch . . .

Zitat

Also dann muss man die Babies nicht irgendwie kompliziert in einem
separaten Becken mit Spezialfutter hochpäppeln? Ich dachte nicht, dass
das so einfach ist!
. . . bei mir hat es gute zwei Jahre gedauert, eh meine Welse und ich dahinter kamen, wie es funktioniert, Babys im Elternbecken groß zu ziehen. Anfangs war mein Aquarium zu sauber und einen Motorinnenfilter bestückt, der alles aufsaugte, was nicht bei 3 auf der Amazonas war, dazu noch Beifische in Form von Salmlern.

Seit HMF , ohne Beifische und Schmuddelecken haben die PW es wohl geschnallt und laichen, oft unbemerkt ab.
Meine Meinung nach ist es nur sinnvoll, Babys extern groß zuziehen, wenn man Erwerbszucht macht. Könnte mir vorstellen, dass meine Babys glücklicher aufwachsen. Gefahren bei Zeiten lernen und auch das Mutigsein, von den Großen Einiges auf den Weg mitbekommen.
Ich bin Uwi , der mit Panzerwelsen schwimmt!
Panzifilme siehe

17

Montag, 4. April 2016, 15:57

Hallo

Hey Uwi,

Du klingst echt wie ein Panzerwels-Papi !

Wie ist denn das in der Natur? Bleiben da die Jungen "in der Familie", oder schwimmen die da kreuz und quer?

Nö also kommerziell vermarkten möchte ich meine nicht, die sollen erstmal groß werden und dann können die es sich ja überlegen, ob ihnen das Ambiente zum Eierlegen zusagt. Ich hab natürlich auch einen Innenfilter (Juwel) aber so leistungsstark filtert der nicht. Ich hab da immergut sichtbare Schwebteilchen im Wasser (die kann sogar ich sehen, obwohl ich nicht so gut gucken kann)

Mulm... dafür muss das AQ wohl länger bestehen, es läuft ja noch nicht mal ein halbes Jahr.



Viele Grüße Weserfisch

Syber

Corydorasforum-Member

  • »Syber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. April 2016, 16:30

Hey Weserfisch,

das sind aber schöne Fische und zwar Corydoras leucomelas, soweit ich erkennen kann.

Grüße
Syber

19

Montag, 4. April 2016, 21:39

Hallo

Danke, Syber.

Mir haben sie auch gleich gefallen. Die Leucomelas hab ich in der Datenbank leider gar nicht beachtet, weil ja kein Bild zu sehen war. Ich dachte, da gäb es keins. Aber weil du das nun vermutet hattest, hab ich halt doch mal draufgeklickt und... siehe da: dahinter gibt es doch ein Bild und GENAUSO sehen meine Fischlein aus! Kann man die noch mit anderen verwechseln?



Viele Grüße Weserfisch

20

Montag, 4. April 2016, 22:11

Hallo Weserfisch, und du stellst lustige Fragen. In Aquarium bleibt den Kindlen ja nichts weiter übrig. Wie es in der Wildnis ausschaut, ob die Welse "warten" bis die Babys Ihn folgen können? Laut Forschung trauen sich die Jungwelse erst nach ca 4...bis 6 Wochen ans Tageslicht, vorher eher verstecktes dasein. Ihre Eltern werde sie wohl kaum aber wieder finden, höchstens dann die Artgenossen.
LG
Ich bin Uwi , der mit Panzerwelsen schwimmt!
Panzifilme siehe

Ähnliche Themen