Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Januar 2017, 17:05

Enchyträenzucht

Hallo,

ich bräuchte regelmäßig Enchyträen. Leider klappt die Zucht nicht. Hab schon alles mögliche versucht. Seramis, Akadamia, ausgelaugter Torf mit und ohne Erde, kokosfaser. 18-25°C. Feucht und nicht feucht. Als Futter hab ich Toast, Hafer-und Schmelzflocken, Semmelknödelteig versucht.
Immer mit dem selben Ergebnis:
Anfangs wird das Futter gut gefressen, und die Enchyträen sammeln sich an der Futterstelle. Aber nach 1-2 Wochen werden die Würmer weniger, fressen nicht mehr und sterben dann komplett ab.

Ich weiß nicht was ich noch versuchen soll. Liegt es an den Ausgangstieren aus den Beuteln, oder ist die Temperatur wirklich so wichtig.
Hat schonmal jemand die fertigen Enchyträenerden probiert?

Gruß

Philipp

bongo

Corydorasforum-Member

Beiträge: 277

Wohnort: 35274 Kirchhain

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:46

Hallo Philipp

was mir sofort auffällt ist die sehr hohe Temperatur. Das wäre ok für Grindal, Enchytraeen wachsen bei mir bei Kellertemperatur.
Gruß

Jürgen

"Wie Sie sehen, sehen Sie nix...
Warum Sie nix sehen, sehen Sie gleich..."
-Loriot-

george2808

Corydorasforum-Member

Beiträge: 575

Wohnort: Erbendorf,Bayern, Oberpfalz

Beruf: musiker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Januar 2017, 20:20

hi philip

also ich halte meine enchyträen auf seramis...füttern tu ich nur schmelzflocken.......dazu ist das ganze immer "erdfeucht'" gehalten....klappt bei mir prima....seit jahren.......vielleicht ist es, wie jürgen schon erwähnte die temperatur..........wobei....ich hab die meinen im aquarienzimmer in dem die raumtemperatur 26 grad beträgt....in styroporboxen mit deckeln......am boden stehn.....da wirds so um die 20 grad haben........hab mir allerdins meinen ansatz damals nicht in beuteln besorgt...sondern von nem befreundeten züchter einen ansatz bekommen.......belüftest du jeden tag?......will heissen...deckel kurz mal runter.......ich mach das jeden tag

4

Dienstag, 24. Januar 2017, 22:10

Hallo,

ich hab Löcher in den Deckel gebohrt. Wenn ich sie bei jeder Fütterung mit einer Sprühflasche anfeuchte kriechen die Würmer an der Behälterwand hoch.

Vielleicht liegts wirklich an den Tieren in den Beuteln. Die sind anscheinend zur Weiterzucht nicht mehr geeignet.

Gruß

Philipp

Ähnliche Themen